Kreatin

Lachs

Kreatin ist eine organische Säure, welche vom Körper selbst gebildet und auch über Nahrungsmittel wie Fleisch, Fisch und Milch aufgenommen wird. Kreatin wird für hochintensive kurze Belastungen als Energiequelle herangezogen, weshalb vor allem Kraft -, Kampf-, Kraftausdauersportler und Leichtathleten zu diesem Präparat greifen. Der Kraftzuwachs nach einer Kreatinkur ist von Sportler zu Sportler sehr unterschiedlich, und tritt manchmal auch gar nicht ein. Untersuchungen lassen vermuten, dass sich Kreatin positiv auf die Regeneration auswirkt. Vorsicht, eine Kreatingabe kann aber auch mit einigen Nebenwirkungen wie Körpergewichtszunahme, Muskel- und Magenkrämpfen und einer erhöhten Verletzungsanfälligkeit verbunden sein. Auf jeden Fall ist von einer Dauergabe abzuraten, weil der Körper die Eigensynthese dann einstellt.